Blog, YOGA Aktuell, YOGA für AnfängerInnen, YOGA für Fortgeschrittene, YOGA Networking

YOGA beginnt im Kopf!

Jetzt ist es ‚amtlich‚: ‚… die richtige Einstellung ist extrem wichtig für die Gesundheit und der Kopf spielt eine bedeutende Rolle, wenn es um die Fitness geht.‘ Und das nicht nur für junge Hipster, sondern auch für die Silberlöwen unter uns, die bereits am Nachmittag des Lebens angekommen sind.

Zwei Studien aus den USA und Deutschland belegen: Starke positive innere Bilder bei Senioren verringern die negativen Stereotype über das Alter. Sie führen zu einer positiveren Selbstwahrnehmung erhöht interessanterweise die Fitness!
Dabei kannst du dich auch – ganz unwissenschaftlich und völlig altersneutral  – auf folgende alte yogische Lebensweisheit berufen: ‚Achte auf deine Gedanken, denn sie kommen aus deinen inneren Bildern, sie werden zu Gefühlen, zu Worten, irgendwann wird eine Gewohnheit draus. Und schon hast du dein Schicksal mit der Kraft deiner Gedanken unbewusst selbst erschaffen.‘

Kraft deiner Vorstellung

Also, stell dir einfach mal vor, wie was wäre, wenn wir uns regelmäßig auf der YOGA Matte sehen … der Körper wieder an Geschmeidigkeit gewinnt, die Entspannungsgrad wächst und die Lebensfreude durch die Bewegung so groß ist, dass das innere Lächeln in den Mund- und Augenwinkeln sichtbar wird …  über die Kraft der Vorstellung wird eine neue neuronale Verknüpfung im Nervensystem gebahnt und die Zelle freut sich auf den nächsten Schritt. Das sagt das ZRM, das ‚Zürcher Ressourcenmodell – ein Selbstmanagement-Modell, aus auf den neuesten neurobiologischen und psychologischen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.

Unter diesem Link findest du die Zusammenfassung der Studie ‚Gesundheit beginnt im Kopf‘.

Und wenn du sie gelesen hast, machst du am besten gleich den nächsten Sonnengruss oder kommst zu mir in die YOGA Gruppe nach Mondsee oder Nussdorf am Attersee!

Teile meinen Beitrag:Share on FacebookEmail this to someonePin on PinterestTweet about this on Twitter