Blog, YOGA Aktuell, YOGA aus aller Welt, YOGA für AnfängerInnen, YOGA für Fortgeschrittene

mein Pfingst-Brief

Liebe YogiNis,
im Großen und im Kleinen ist es nicht immer einfach die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denn, ob sie auch die besten sind, wissen wir erst aus der Retrospektive. In diesen Corona-Zeiten, von denen noch viele Generationen in den Geschichtsbüchern lesen werden, ist es auch nicht anders.
Was meine Angebote an euch betrifft, bleibe ich meiner meiner Oster-Entscheidung: Sowohl die YOGA als auch die Feldenkrais-Kurse finden bis zum Sommer im virtuellen Raum über zoom-Meetings statt. In den Ferien wird es ein Angebot am See geben und für den gemeinsamen Herbst hoffen wir das allerbeste, um wieder mit Leib und Seele die Lebenskraft in uns finden, die uns bewusste Menschen sein lässt.
Heute ist yogafreies Pfingsten, das Fest in dem die Christen den ‚Heiligen Geist‘ in den Mittelpunkt gestellt haben. Man spricht in den Schriften davon, dass sich plötzlich alle Völker verstanden haben und die Kommunikation nicht mehr durch Sprachbarrieren gehemmt war. Auch das könnten wir jetzt so gut brauchen.

Bis bald wieder virtuell oder ganz in echt auf einer Matte,
namaste
eure YoGAbi

 

 

Teile meinen Beitrag:Share on FacebookEmail this to someonePin on PinterestTweet about this on Twitter